Warum Commerce Cloud?

Die Golfbranche ist ein recht konservativer Markt, der seit vielen Jahren beim Marketing hauptsächlich auf das Sponsoring von Golfprofis setzt. Viele Innovationen im Einzelhandel beim E-Commerce und bei Ladengeschäften fanden daher nur schleppend Einzug in den Golfsektor.

Auf der Suche nach neuen Ideen, neuen Technologien und neuen Ansätzen für ein effektives Omni-Channel-Markenerlebnis wandte sich TaylorMade an Commerce Cloud. Insbesondere wollte der Golfanbieter seine Online-Präsenz erweitern, ein neues Ladengeschäft eröffnen und Kunden überall und auf jedem Gerät erreichen.

In Zusammenarbeit mit Commerce Cloud konnte TaylorMade die Kundenaktion erheblich verbessern: Geschaffen wurde ein nahtloses Einkaufserlebnis, das alle Kanäle – Smartphone, Online-Shop und Ladengeschäft – abdeckt. Die Ergebnisse innerhalb eines Jahres waren beeindruckend: Der M-Commerce-Umsatz hat sich nahezu verdreifacht und die Konversionsraten sind insgesamt gewaltig gestiegen. Aufbauend auf diesem Erfolg will TaylorMade nun in den kommenden zwei Jahren eigene Ladengeschäfte in Premium-Outlet-Zentren in den USA eröffnen.

“„Es besteht immer die Notwendigkeit, mehr Menschen für den Sport zu gewinnen. Ich bin mehr denn je davon überzeugt, dass Technologie ein wichtiges Element ist, um neue Golfspieler zu erreichen und dauerhaft zu binden.“ 

- Ray Tofolo, Director of Consumer Technologies, TaylorMade Golf Brands
Search terms must be at least 3 characters long