Der Salesforce Commerce Cloud Shopping Index funktioniert am besten, wenn JavaScript aktiviert ist.

Wichtige Erkenntnisse aus Q1 2018

Das erste Quartal war ein weiteres starkes und ausgeglichenes Quartal für das Online-Geschäft – Traffic, Konversionen und Kaufabsicht wiesen einen Aufwärtstrend auf. Das Traffic-Wachstum betrug solide, aber unspektakuläre 9 %, und die Käuferausgaben stiegen um 6 % pro Besuch. Daraus ergab sich eine Umsatzsteigerung von 15 %.

Das gesamte Traffic-Wachstum für Online-Shops stammte von Smartphones, da der Anteil von Computern und Tablets weiterhin rückläufig ist. Die mobilen Konversionsraten sind um 14 % gestiegen. Smartphones machen jetzt 41 % aller Bestellungen aus.

Trotz des großen Wirbels um soziale Medien hatten diese bisher keine nennenswerten Auswirkungen auf den Verkauf. Das Wachstum war bei den Kanälen der sozialen Medien gleichbleibend. Diese machen nur 4,7 % des Traffic-Anteils und 2 % der Bestellungen aus.

Zum Blog

Wachstum des digitalen Handels

Umsatzentwicklung pro Zeitraum im Jahresvergleich, z. B. Q1 2018 gegenüber Q1 2017.

Wachstum bei Bestellungen und Traffic nach Gerät

Wachstum bei Bestellungen nach Gerät: Veränderung bei der Anzahl der aufgegebenen Bestellungen mit jedem Gerät in Prozent.

Wachstum beim Traffic nach Gerät: Veränderung bei der Anzahl der Besuche mit jedem Gerät in Prozent.

Weltweit

Alle Segmente

GESAMT
COMPUTER
SMARTPHONE
TABLET

Kundenausgaben

Der durchschnittliche Betrag, den ein Kunde pro Besuch ausgegeben hat.

Weltweit

Alle Segmente

Kaufabsicht

Die Kaufabsicht misst die Stärke des Interesses von Käufern (zusammengefasst als aggregierter Datensatz), das diese während der Shopping Journey innerhalb des Analysezeitraums ausdrücken. Zwei aggregierte Käufergruppen werden untersucht: 1) Kunden, die etwas gekauft haben, und 2) aktive Käufer, die zwar Kaufsignale gesendet, jedoch keine Bestellung aufgegeben haben. Als Kaufsignale gelten z. B. Bestellungen, begonnene Bezahlvorgänge, erstellte Warenkörbe und Suchanfragen auf der Website.

Weltweit

Alle Segmente

Aktive Käufer
Kunden

Bestellungs- und Traffic-Anteil nach Gerät

Bestellungsanteil: Anteil der aufgegebenen Bestellungen mit jedem Gerät in Prozent.

Traffic-Anteil: Anteil der Besuche mit jedem Gerät in Prozent.

Aufgrund von Rundungen beträgt die Summe der Werte manchmal nicht 100%.

Weltweit

Alle Segmente

COMPUTER
SMARTPHONE
TABLET

Durchschnittlicher Bestellwert,
Rabattsatz und kostenlose Lieferung

Durchschnittlicher Bestellwert: Ausgaben des Kunden pro Bestellung.

Rabattsatz: Anteil am Bestellbetrag, um den die Summe bei Promotions oder Sonderaktionen reduziert wurde. Dieser Wert enthält weder Preissenkungen für Produkte noch ermäßigte Versandkosten.

Kostenlose Lieferung: Anteil der Gesamtbestellungen in Prozent, deren Versand für den Käufer kostenlos war.

Weltweit

Alle Segmente

Ø Bestellwert ($)
Rabattsatz
kostenlose Lieferung

Wachstum des Produktsortiments

Änderung der Gesamtzahl der einzelnen gekauften Artikel im aggregierten Käufer-Datensatz.

Weltweit

Alle Segmente

ANSTIEG VERKAUFTER PRODUKTE (JAHRESVERGLEICH)

Traffic über soziale Medien

Anteil der Besuche, deren Verweisquelle eine soziale Medienplattform ist.

Weltweit

Alle Segmente

GESAMT
COMPUTER
SMARTPHONE
TABLET

Besuchsdauer

Durchschnittliche Besuchszeit von Käufern auf der Website in Minuten.

Weltweit

Alle Segmente

GESAMT
COMPUTER
SMARTPHONE
TABLET

Mobile Geräte – Bestellungs- und Traffic-Anteil
nach Betriebssystem

Bestellungsanteil nach Betriebssystem: Anteil der aufgegebenen mobilen Bestellungen pro Betriebssystem in Prozent.

Traffic-Anteil nach Betriebssystem: Anteil der mobilen Besuche pro Betriebssystem in Prozent.

Anteilswerte umfassen nicht alle Betriebssysteme und ergeben in der Summe nicht 100 %. Android ist eine Marke von Google Inc. iOS ist eine Marke von Apple Inc.

Weltweit

Alle Segmente

Android
iOS

Methodik

Um bei der Analyse berücksichtigt zu werden, muss ein Online-Shop im Analysezeitraum (in diesem Fall Q1 2016 bis Q1 2018) bei Transaktionen und Besucherzahlen einen bestimmten monatlichen Mindestwert erreichen. Weitere Datenbereinigungsfaktoren werden angewandt, um eine einheitliche Berechnung der Kennzahlen sicherzustellen.

Der gesamte Bericht enthält Datenfußnoten, die die Analyse noch klarer machen sollen.

Der Shopping Index wird vierteljährlich veröffentlicht.

Bei allen im Shopping Index genannten Prognosen handelt es sich um vorausschauende Aussagen, die auf aktuellen und vorherigen Werten basieren und daher nicht als Garantie einer zukünftigen Leistung interpretiert werden sollten.

Der Shopping Index ist kein Anzeichen für die operative Leistung von Salesforce Commerce Cloud oder die gemeldeten Finanzkennzahlen wie GMV-Wachstum und vergleichbares GMV-Kundenwachstum.

Einkaufsaktivität

Online-Shops

verschiedene Länder

Millionen Käufer

Milliarden Besuche

Weitere Informationen?

KONTAKT
Unser Blog